Farbtherapie

Farben als Schlüssel zur Seele

Licht und Farben sind eine Einheit, ohne Licht gibt es keine Farben.
Mit all unseren 5 Sinnesorganen haben wir die Möglichkeit Licht und Farben aufzunehmen. Licht ist die Hauptnahrung von allen lebenden Organismen.
Der natürlichste Farbtherapeut ist die Natur und unser weisses Sonnenlicht, denn das enthält alle Farben des Regenbogens.
Schon in der Antike wurde den Farben und dem Licht eine heilende Wirkung zugeschrieben.
Mit der Farbtherapie haben wir die Möglichkeit Körper, Geist und Seele wieder in eine harmonische Schwingung zu bringen. In der heutigen Zeit ist es von grosser Bedeutung, dass wir uns immer wieder Ruhe und Erholung gönnen und so wieder Energie und Kraft tanken können.


Farben und wo sie Unterstützung bieten:

 

Rot:      Energiemangelzuständen, mangelnder Realitätsbezug, niedriger Blutdruck, Verdauungsstörungen, bei allen Durchblutungsstörungen, Blutarmut, Impotenz, Frigidität und Schwäche nach der Geburt.
Orange:   Nierenschwäche, Verstopfung, Muskelkrämpfe und Verspannungen und Allergien.
Gelb:     Verdauungsprobleme, Blähungen, Nahrungsmittel-Allergien, Leberprobleme, Diabetes, Gallensteine, Asthma und Depressionen.
Grün:  Herzschmerzen, hoher Blutdruck, Ermüdungserscheinungen, Atmungsschwierigkeiten, Schlafstörungen und Anspannungen.
Blau:     Schilddrüsenüberfunktion, Entzündungen, Verbrennungen, Hautinfektionen, Ekzeme, Koliken, Fieber und Rückenschmerzen.
Indigoblau: Durchfall, Darmbeschwerden,  Schmerzen aller Art und bei seelischer Erschöpfung.
Violett: Depressionen, Migräne, Parasiten, Glatze und Schuppen.
  

Das ist ein kleiner Ausschnitt wo Sie mit Farben ihren Körper, Geist und Ihre Seele unterstützen können.